Hansastraße 7, 49134 Wallenhorst

(05407) 3 479 114 info@tierundwir-verlag.de

Rathaus-Rallye zum Auftakt

News aus Bramsche

Projekt „Schüler in die Kommunalpolitik“ hat begonnen

Eine Presseinformation der Stadt Bramsche

Schüler in die Kommunalpolitik Bramsche
(Foto: Stadt Bramsche)

Am Dienstag, den 2. Februar ging die schulübergreifende AG im Bramscher Rathaus an den Start. In diesem Jahr folgt das seit 2003 durchgeführte Projekt einem geänderten Konzept.
So wird es diesmal keine Betreuung der Teilnehmenden durch die Fraktionen im Rat geben. Darauf hatten sich die Parteien einmütig mit Blick auf die besonderen Belastungen vor der Kommunalwahl im September 2016 geeinigt. Judith Wagner, die seitens der Stadtverwaltung die AG betreut, hat in Kooperation mit den betreuenden Lehrern der teilnehmenden Schulen – Herrn Weisbrich für das Gymnasium, Frau Schnieder für die Realschule und Herrn Dickmann für die Hauptschule – einen neuen Durchführungsmodus erarbeitet.

Von Anfang Februar bis Ende April finden fünf AG-Termine im Ratssaal statt, jeweils dienstags von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr. Außerdem steht der gemeinsame Besuch einer Ratssitzung auf dem Programm. Zum Abschluss des Projektes fährt die Gruppe nach Osnabrück und wird dort das Rathaus besichtigen.
Thema des Auftakttermins am Dienstag war die Leitfrage „Wie funktioniert die Verwaltung?“ Judith Wagner hatte dazu gemeinsam mit Hans Dickmann eine Rathaus-Rallye konzipiert. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Heiner Pahlmann begaben sich 20 Schülerinnen und Schüler auf Erkundungstour durchs Rathaus. 24 Fragen zu allen Fachbereichen galt es zu beantworten, viele davon waren nur durch gezieltes Nachfragen bei den zuständigen Mitarbeitern zu lösen.
Judith Wagner war sehr zufrieden mit dem Ablauf: „Die Teilnehmer waren sehr motiviert und die meisten haben alle Fragen in der vorgesehenen Zeit beantworten können. Die anschließende Besprechung war lebhaft und es wurden oft auch weitergehende Fragen gestellt.“
An den kommenden AG-Terminen werden sich die Schülerinnen und Schüler u.a. mit dem Stadtrat, seinen Mitgliedern und Aufgaben befassen, sie werden sich mit den unterschiedlichen politischen Parteien und deren Ausrichtung auseinandersetzen und sogar die Gründung einer eigenen Partei simulieren. Auch das Bramscher Jugendparlament wird Thema sein: Das „JuPa“ wird über seine bisherige Arbeit berichten und Werbung in eigener Sache machen.